Minimarket Show







Die Minimarket Show fand in der City Hall von Kopenhagen statt. In der ersten Reihe hatte ich einen guten Blick auf die Mode. Der Fokus der Show lag auf der voodoodoll, wonach die Models auch gestylt waren und die Mode basierte. Die Kollektion ist sehr besonders, allein schon durch die überdimensionalen Accessoires. Sie wurde weiblich und raffiniert designt. Die Kleidungsstücke sind übrigens nach einen Kirchenfenster bedruckt, wenn ihr mal genau hinseht. Die farbintensiven und bunt durcheinander gedruckten Muster geben dem einfach geschnitten Kleidungsstück den Kick, genauso wie bei dem schwarzen Kleid, welches einfach mit farbintensiven Accessoires hervorgehoben wird. Die Farbskala basiert auf 3 verschiedenen Tönen - Apricot, Aqua and Blue und als Krönung des ganzen Cayennepfeffer, welches eine wahnsinnig feminine Farbe ist. Desweiteren wurden bei der Show einige Schattierungen benutzt. Zu den Schuhen ist zu sagen, dass High Heels Sandalen benutzt wurden, niedrige Sandalen und der allzu bekannte High Heel. Gläsernen Pinnnadeln aus einer Art Glas und bis zu 2m lange Halsketten aus Kupfer und Holz wurden aufwendig erarbeitet und für die Show verwendet. Das Label wurde im Jahre 2006 gegründet und gewann im Jahre 2007 sogar den Preis "Elle Best Newcomer" und im Januar dieses Jahres wurde Minimarket von der schwedischen Elle zum "Best swedish Designer" gekürt. Wir können weiter auf diese Erfolgsgeschichte gespant sein.

photos via Copenhagen Fashion Week®

Share this:

, , ,

CONVERSATION

0 COMMENTS:

Post a Comment