LIFESTYLE | BLACK FRIDAY - WIE GEFÄHRLICH IST UNSER EINKAUF?

black friday müll shopping co2

Heute ist wieder einer dieser Tage, von denen man nicht genau weiß, was man von ihnen halten soll. Der Black Friday Sale, der den einen Glückstränen in die Augen treibt und den anderen trübe Gedanken. Gerade in meinem Job ist der Konsum ein großes Thema, deswegen habe ich mir Gedanken um diesen "schwarzen Freitag" gemacht, der vielleicht noch düsterer für uns ausgehen könnte, als gedacht..


Wer in letzter Zeit die Ohren und Augen offen gehalten hat, hat sicher bemerkt, dass es im Moment überall katastrophale Zustände wegen der riesigen Müllberge gibt. Das ist nicht erst seit kurzem so, doch unser aggressives und schon suchtähnliches Kaufverhalten hat sich in den letzten Jahren so stark intensiviert, dass die Müllberge immer weiter wachsen. Eines der großen Probleme ist vor allem Kleidung und "Fast Fashion".

Hersteller, die günstig produzieren lassen und eine Gesellschaft, die sich nicht für Nachhaltigkeit oder soziale Werte interessiert, das sind die Faktoren, mit denen wir nicht nur der Umwelt, sondern uns selbst schaden, und das mehr als wir denken, obwohl die Gefahr so nah ist.
Mittlerweile finden sich riesige Müllberge aus Kleidung zusammen, denn es gilt "Today’s trends are tomorrow’s trash". Das klingt hart, aber es ist nun einmal so, dass unglaublich viel weggeschmissen wird.

Ein anderer düsterer Faktor, der an diesem Tag vergessen wird sind Verpackungsabfälle und der Anstieg von CO2. Man bestellt online, bei einem Laden, der sich um die Ecke befindet. Nach unzähligen Retouren meint man das Kleidungsstück gefunden zu haben, das dann einmal getragen wird oder am Ende doch im Müll landet.

Ja, der Black Friday ist schon ein seltsamer Tag, dem ich wirklich mit gemischten Gefühlen gegenüber trete. Ich persönlich finde es wichtig nachhaltig zu handeln und das nicht nur für mich sondern auch für meine Gesellschaft. Es wird immer Menschen geben, die sich weniger Gedanken machen als andere, doch es sind Themen wie diese, die harmloser erscheinen als man auf den ersten Blick meint.

Wir sollten alle besser über unsere Kaufentscheidungen nachdenken und was diese nicht nur für uns, sondern unsere Gesellschaft und unsere angegriffene Erde bedeuten. Jeder von uns kann etwas verändern und beeinflussen, das sollte jedem von uns klar sein.


Green Peace möchte heute zum "Buy Nothing Day" aufrufen und der Welt eine kleine Pause gönnen. Zwar gehe ich davon aus, das der Großteil der Welt den meisten Schnäppchen heute nicht wiederstehen werden kann, aber vielleicht ist dieser kleine Gedankengang von mir ein Appell an manche, die genauso denken und nicht nur weiter zusehen wollen wie der Müll um uns wächst.

Share this:

CONVERSATION

0 COMMENTS:

Post a Comment

Follow by Email