TRAVEL | WARUM REISEBERICHTE IN DER DIGITALEN WELT SO UNVERZICHTBAR SIND

new york hotel
Heute möchte ich mit euch über ein Thema diskutieren, dass mich selbst extrem beschäftigt und betrifft. Wie ihr wisst bin ich immer viel unterwegs und liebe es zu reisen. Ich glaube, dass ich das erste Mal (auch bewusst) mit 9 Jahren mit der Familie weit verreist bin (mit Flug)  und zusammen mit einer Freundin das erste Mal in einer Gruppe ohne Eltern mit 13 weggeflogen bin. Meine Flügel habe ich also schon früh angelegt..

jasmin fatschild

Als ich mit 15 anfing zu bloggen, ging das Ganze noch viel rasanter und häufiger von statten. Bereits drei Monate nach Gründung von my berlin fashion wurde ich auf die Kopenhagen Fashion Week eingeflogen. Ich bin zwar auch noch heute vor jeder Reise aufgeregt und etwas nervös, aber freue mich dennoch immer wieder. Ich muss zugeben, dass ich heute etwas entspannter bei den Reisen bin, das liegt aber auch daran, dass ich mir nun sicher sein kann, was das für ein Hotel ist, in dem ich dort wohne oder wo ich als Veganerin in der Stadt oder sogar im Hotel essen kann.

waldorf astoria dubai

Es sind Reisebereichte, die zu meiner täglichen Lektüre gehören, und das vor allem online. Ich habe mich bewusst entschieden heute über Reiseberichte und ihren Wert in der digitalen Welt zu schreiben, da auch die ITB bald wieder ansteht und es spezielle Akkreditierungen für Blogger gibt.
Ich arbeite und habe bereits mit vielen Hotels rund um die große weite Welt gearbeitet. Ich habe das Jahr 2017 zu meinem Reisejahr ernannt, da ich dieses Jahr eigentlich eine Weltreise machen will. Durch viele Aufträge auch innerhalb Europa und Deutschland überlege ich allerdings meine Reise zu splitten und dann so wie in 2016 eher für 3 Monate zu reisen und wieder zu kommen, anstatt das ganze Jahr lang weg zu sein.

boat panama

Während meiner Reisen lest ihr natürlich immer von meinen Eindrücken und auch danach teile ich meine Erfahrungen zu den Hotels, in denen ich gewohnt habe. Während meine Editorialreisen suche ich dazu schon im Vorfeld Hotels aus, von denen ich weiß, dass diese auch meine Zielgruppe ansprechen. Meine Eindrücke sammle ich dazu zwar auch auf den Websites der Firmen selbst, aber vor allem auch auf Blogs. Es gibt mittlerweile viele Reiseseiten, die ihre anonymen Bewerter mit Points belohnen, wodurch die Personen die eine Rezension abgegeben habe Rabatte bekommen.
Auch Hotels sind ganz verrückt nach diesen Bewertungen und schmücken ihre Eingänge mit den Logos dieser Websites oder Preisen, die sie von diesen Websites verliehen bekommen haben. Auch ich habe meine liebsten Hotels aus 2015 gekürt und vor kurzem veröffentlicht.

brunch new york mandarin oriental

Zurück zur Ausgangsfrage. Warum ist es denn nun so wichtig was in diesen Reiseberichten steht, ganz einfach. Der Klick, den ich auf diese Website mache, entscheidet, ob ich oder ein anderer potentieller Kunde dieses Hotel bucht. Hierbei ist natürlich auch von meiner Seite absolute Ehrlichkeit wichtig, genauso wie ein ausführlicher Bericht. Ich habe auch schon "schlechte" Hotels besucht und mich im Nachhinein entschieden nicht darüber zu schreiben. Ich möchte, dass meine Website ein friedlicher und respektvoller Ort ist, der inspirieren und nicht abschrecken soll. Außerdem nehme ich mir viel Zeit für meine Reiseberichte. Ich arbeite teilweise mehr als 4 Stunden pro Artikel am Laptop. Die Zeit, die ich mit Recherche, Bild Bearbeitung und das erstellen von Bildern verbringe, gehört nicht dazu, genauso wenig wie Social Media Sharings oder das Kommentieren von Beiträgen meiner Leser. Reiseblogging ist eine interessante Nische, in die ich mich seit mehr als 3 Jahren auch nun regelmäßig auf meinem Blog eingefunden habe, dennoch ist diese nicht zu unterschätzen, da die Verantwortung groß ist. Ein Hotel sollt wie ein zweites Zuhause sein, meiner Meinung nach. Man sollte sich wohlfühlen und für den Service und das gezahlte Budget einen angemessenen Service erhalten.

spa mandarin oriental new york

Ich habe schon viele Hotels besucht und das auch in verschiedenen Sterne- und Budgetkategorien. Für meine Reisen suche ich daher auch gezielt die Hotels aus, die meine Leser interessieren. Es interessiert mich nämlich euch einen Mehrwert zu bieten. Ich habe durch meinen Blog glücklicherweise eine größere Plattform mit der ich mich austauschen kann oder auch Vorschläge von euch annehmen kann, wofür ich ebenso dankbar bin.

Online Reiseberichte sind so attraktiv, da man sie jederzeit überall abrufen kann und vergleichen kann. Man kann Bilder aus verschiedenen Perspektiven sehen und sich eine eigene Meinung bilden. Ich freue mich auch in diesem Jahr viele Reiseberichte und Impressionen mit euch zu teilen.

Falls ihr noch Anmerkungen oder Wünsche habt, könnt ihr diese gerne als Kommentar oder per Mail senden, genauso wie Hotel Empfehlungen oder Reiseziele, die ich für euch testen oder entdecken soll.

Share this:

CONVERSATION

2 COMMENTS:

  1. Ich finde es auch super, dass es soviele Reiseberichte online gibt. Ich merke es immer wieder selber, wie ich immer erst online nach Erfahrungen suche, bevorzugt auf Blogs und und und.
    Aber leider weiß man heute ja oft nicht mehr was gekauft ist und auf was man sich wirklich verlassen kann :( Schade eigentlich

    Liebe Grüße Anni http://hydrogenperoxid.net

    ReplyDelete
  2. ich lasse mich nicht für die berichte bezahlen, bekomme aber natürlich auch einiges gestellt. dennoch würde ich meine leser nie belügen. ich selbst bin auch auf solche reviews angewiesen und vergleiche natürlich auch immer

    ReplyDelete

Follow by Email