TRAVEL | DIE JAPANISCHE TEEZEREMONIE

japan reise tee zeremonie

dieser Beitrag wird durch JNTO unterstützt

Japan ist immer wieder eine Reise wert und einer dieser Gründe ist sicherlich auch die weitreichende Teekultur der Japaner, die Faszination und Interesse aufkommen lässt.  Die japanische Teezeremonie hat eine weit zurückreichende Geschichte. Vor allem ist die Zeremonie aus ihrem philosophischen Ursprung dem Zen nahe. Somit hat die japanische Teezeremonie eine kulturelle Verankerung und durch die buddhistische Verbindung ein hohes Ansehen. Während einer Japanreise keinen Tee zu trinken ist also fast unmöglich. Es würde aber auch kaum Sinn machen, sich dem leckeren und vor allem besonderen Tee zu verwehren.

matcha tee mochi kutur japan

Die Japanische Teezeremonie ist ein wertvolles Ritual, das sehr pflichtbewusst und leidenschaftlich ausgeführt wird und auch bei der Teilnahme an solch einer Teezeremonie, werden die einzelnen Schritte für die Ausführung weitergegeben. Der besondere Tee, der bei dieser Zeremonie verwendet wird, ist Matcha. Allerdings wird der Matcha Tee, ein pulverisierter Grüntee, innerhalb der traditionellen japanischen Teezeremonie anders zubereitet, da man einer bestimmten Reihenfolge und Ausführung folgt.

matcha besen tee set

Bei einer Teezeremonie wird zuerst das Wasser in einem Kessel erhitzt. Wie es in Japan üblich ist, sitzt man in einer Art Schneidersitz mit den Beinen nach hinten. Das Ritual hat vieles mit einer Meditation gemeinsam, da man auch sehr viel Dankbarkeit und Wertschätzung für die gesamte Zeremonie entgegenbringt. Es ist zudem auch üblich bei der Zeremonie einen Kimono(着物) oder im Sommer einen Yukata (浴衣) zu tragen, eine Art Kimono aus dünnerem Stoff.

Die Zeremonie erfolgt normalerweise in einem Teehaus. Manche Hotels bieten diese besondere Teezeremonie zum Beispiel auch in ihren alten Teehäusern in ihrem japanischen Garten an, so zum Beispiel im Prince Hotel in Tokyo. 

japan kultur tee zeremonie

Nachdem das Wasser gekocht wurde, beginnt die Zubereitung des Tees. In einem kleinen Döschen befindet sich das edle grüne Teepulver des Matcha, das mit einem besonderen Teebambuslöffel, der aussieht wie eine Art langes Holzstäbchen, das am Ende gebogen ist, gehäuft in eine japanische Teeschale gegeben wird. Danach wird nur etwas Wasser auf das Pulver aufgegossen, bevor man das Pulver mit dem Matcha Besen aufschäumt. Auch hierbei wird eine bestimmte Richtung und Schnelligkeit befolgt. Anschließend wird weiteres Wasser aufgegossen und die Teeschale gefüllt. Der Tee wird dankbar entgegengenommen. Es wird oft auch eine süßliche Speise zum Tee gereicht. So eine Teezeremonie ist ein wirklich eindrucksvolles Erlebnis und das Schöne daran ist, dass man die Utensilien nachkaufen kann und sich somit auch ein Stück Japan nach Hause nehmen kann.

matcha tee trinken

Share this:

,

CONVERSATION

0 COMMENTS:

Post a Comment

Follow by Email