FOOD | ZU BESUCH BEI GIMME GELATO BERLIN & BUCHVERLOSUNG

Werbung

Zu Besuch bei Gimme Gelato, dem vielleicht am besten schmeckende Eis Berlins, oder sogar der Welt? Das jedenfalls war die Vision von Ralf Sander, als er Gimme Gelato im Jahr 2018 gegründet hat. Aber noch mehr, denn Gimme Gelato ist nicht nur Eis, wie man es klassisch kennt. Bei Gimme Gelato wird auf Nachhaltigkeit geachtet und hier macht man wirklich noch alles selbst..

 

Wir haben Ralf Sander, anlässlich seines neu erschienenen Buchs, in der Wundtstraße in Charlottenburg, für ein Tasting besucht. Das buch könnt ihr übrigens auch gewinnen (mehr dazu am Ende des Beitrags).

Gimme Gelato gibt es nun schon seit einigen Jahren. Mich als Veganerin interessiert natürlich immer Eis, das eben nicht nur Sorbet ist, sondern etwas ausgefallender. Als ich hörte, dass unter den bereits über 100 Sorten im Laden auch veganes Stracciatella und Pistazieneis zu genießen ist, konnte mich nichts mehr zurückhalten. Täglich gibt es in dem Laden in Charlottenburg 16 Sorten, wobei 8 davon vegan sind. Zudem gibt es auch noch Eis am Stiel, auch hier mit veganen Sorten und veganer Schokolade. 



Am Anfang stand die Idee im Raum, dass alle Sorten vegan sein sollten. Leider musste diese Idee über den (Eis-)Haufen geworfen werden, denn die benötigte pflanzliche Milch war/ist nur in 1L Verpackungen vorhanden. Gründer Ralf Sander war das einfach zu viel Müll, weswegen er viel mit Sorbets auf Wasser Basis arbeitet. Hafermilch nutzt und auch generell auch darauf achtet, dass regionale Zutaten verwendet werden und das auch in bio Qualität. Aber mal ehrlich, wie schmeckt es denn nun?


Ich war schon vor meinen veganen Zeiten Eisfan. Leider war am Tag meines Besuchs kein Pistazieneis in der Theke, allerdings viele andere leckere Sorten wie Erdbeere, Stracciatella auf Kokosmilch Basis und eine vegane Vanille. Im Video seht ihr noch weitere Sorten, die wir live für euch getestet haben.

Ich muss sagen – ja, den Unterschied schmeckt man und ehrlich gesagt ist es vielleicht das beste vegane Eis, das ich je gegessen habe. Die Konsistenz ist bei den Sorbets super fruchtig und nicht zuckerig. Die veganen Milcheissorten sind sehr cremig und geschmacksintensiv und auch das Pistazieneis, dass eigentlich nicht in der Theke war, konnte ich durch die abgepackten Becher für zuhause einmal kosten und war wirklich hin und weg (happy end!).


Mittlerweile hat Gimme Gelato mehrere Standorte, wobei die Wundstrasse natürlich das Herzstück bleibt. Von herzen kann ich euch das Eis nur empfehlen. Auch Ralf Sander persönlich ist ein unglaublich freundlicher und inspirierender Mensch, der mit Liebe und Herzblut das vielleicht beste Eis der Welt verkauft. 

Muttertag steht vor der Tür. In wenigen Tagen ist es soweit. Passend dazu darf ich 4x1 Buch von Ralf Sander verlosen. Es ist ein Rezeptbuch, das er zusammen mit Stiftung Warentest auf den Markt gebracht hat. Dort enthalten sind viele Rezepte, die sich auch für veganer eignen. Zudem sind es Rezepte, die man selbst zuhause, auch ohne Eismaschine, herstellen kann. Um am gewinnspiel teilzunehmen, kommentiert einfach meinen Beitrag auf Instagram. Zum Muttertag gibt es übrigens auch ein „Mottersday“ Special, ein veganes Himbeereis mit französischer Kuvertüre.

Share this:

CONVERSATION