FOOD | GREENBURGER CHALLENGE BY BURGER HEART, MIT FLEISCHLOSEM GENUSS GEWINNEN!

Werbung
Ich ernähre mich bereits seit acht Jahren vegan. Zu der damaligen Zeit hätte niemand gedacht, dass es irgendwann einmal fleischlose Burger geben könnte, geschweige denn einen Hauch von den Ersatzprodukten, die mittlerweile verfügbar sind. Es hat sich viel getan und vor allem vegane Burger sind mittlerweile unglaublich beliebt. Die Burgerkette Burgerheart ist eine nachhaltige Restaurantkette, die mittlerweile in 17 Städten in Deutschland leckere Burger anbietet. Aktuell veranstaltet Burgerheart eine wirklich tolle und sehr nachhaltige Aktion, die Green Burger Challenge, auf die ich euch mit diesem Posting aufmerksam machen möchte..


Nach der schwierigen Corona Zeit, freuen wir uns doch alle, wenn wir mal wieder in einem Restaurant essen gehen können. Bei der Wahl des Restaurants, haben wir natürlich vieles, dass uns geboten wird. Im heutigen Post möchte ich vor allem die Aktion vom Burgerheart in den Vordergrund stellen und eine Empfehlung aussprechen. Mit der Green Burger Challenge, wird der fleischlose Genuss an die Menschen herangebracht und das mit einem tollen Anreiz. Alle sechs Monate ändert sich das Menü des Restaurants um den Gästen viel Abwechslung zu bieten. Natürlich wird dabei auch immer mehr auf fleischlose Alternativen und pflanzenbasierte Komposition gesetzt. Es ist ein Zusammenspiel aus unzähligen Komponenten und so werden mittlerweile bereits über 27 verschiedene Burger angeboten.


Mit der aktuellen Challenge möchte man die Burgerfans dazu motivieren ihre grünen Favoriten zu posten. Darunter wird es auch Gewinner geben, dem die Chance winkt eine Burger Buddy Card zu gewinnen. Fragt ihr euch was das ist? Mit dieser Karte kann man einen Monat lang alle Burgerheart Veggie Burger kostenlos essen. In den letzten Jahren hat sich klar herausgestellt, dass fleischlose Burger einem „normalen“ Burger in nichts nachstehen. Auch wenn es Burgerheart leider noch nicht in Berlin gibt, möchte ich auf diese Aktion aufmerksam machen, da ich es super nachhaltig und fortschrittlich finde, dass Veggie Burger so promotet werden. Vielleicht seid ihr ja in einer der 17 Städte, in denen es Burgerheart gibt und könnt dort einen Green Burger genießen. Ich wünsche schon einmal guten Appetit. 

Mischa von Burgerheart: „Mit unserer großen Auswahl an Green Burger sehen wir vermehrt Fleischesser, die offener sind, vegetarische und vegane Kompositionen zu probieren. Ein richtig guter Burger setzt sich durch, egal ob er mit Fleisch oder ohne kommt. Genau das wollen wir jetzt vielen Burgerfans näher bringen.“ Ab sofort wird in der Onlinebestellung das jeweilige „Green Burger“-Pendant als Alternative zur Fleischversion vorgeschlagen. „Wir warten nicht auf die Fleischsteuer. Burgern muss nicht mehr Fleischkonsum bedeuten. Wir sorgen für Abwechslung und gewinnen sicher ein paar Fans der Green Burger mit Fun,“ sagt Mischa. 

Der Burgergenuss soll vor allem eines sein: unbeschwert. Die Burger-Buddies Mischa und Daniel widmen sich hierbei der Aufgabe, beim „Burgern“ Gutes zu tun - ohne Aufwand für den Burgerfan. Dabei bleiben Burgerheart-Gründer nah an ihrer Leidenschaft, Hunger zu stillen. Das machen sie inzwischen weltweit mit der beyondheart-Initiative, bei der je verzehrtem Burgerheart-Burger eine ganze Mahlzeit an einen Menschen in Not in Zusammenarbeit mit der Kindernothilfe und der Welthungerhilfe gespendet wird. Burgerheart wurde hier mit derzeit über 1,6 Millionen gespendeten Essen einer der größten Spender im Gastgewerbe in Europa.

Das soziale Engagement wird durch nachhaltige Lösungen im Burgerbetrieb unterstützt - hierbei gilt es, möglichst verpackungsarm und plastikfrei zu operieren, und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Die Green Burger-Challenge ist der Auftakt für die Burgerheart-Initiative, fleischlose Burger populärer zu machen.


Burgerheart wurde 2016 von Mischa Steigerwald und Daniel Soriano Martinez in Würzburg gegründet. Mittlerweile umfasst das mittelständische Unternehmen deutschlandweit 17 Standorte und beschäftigt rund 700 Mitarbeiter. Abwechslungsreiche Burger von fleischigen bis veganen Kreationen, ausgefallene Sides, Salate und eine vielfältiges Getränkesortiment genießen die Gäste in einer stylischen Atmosphäre. Bei Burgerheart steht Qualität und Nachhaltigkeit stets an erster Stelle. Mit der 2019 geschaffenen Idee beyondheart nach dem 1:1 PRINZIP zeigen die Gründer einmal mehr ihre soziale Verantwortung. In Zusammenarbeit mit den Hilfsorganisationen Welthungerhilfe und Kindernothilfe unterstützt Burgerheart mit jedem verkauften Burger einen Menschen in Not mit einer Mahlzeit

photos via burgerheart

Share this:

CONVERSATION

Follow by Email